Die Tour des Mont Blanc ist eine einzigartige, fast 200 km lange Wanderung um das Gebirgsmassiv des Mont Blanc herum, die man in ca. 7 bis 10 Tagen Fußmarsch hinterlegt, wobei Teile Italiens, der Schweiz und Frankreichs durchquert werden.

Wanderer, Hochgebirgswanderer und Alpinisten werden die stärkenden Marschpausen, für die die Berghütten der Tour des Mont-Blanc bekannt sind, zu schätzen wissen ...

Charta der individuellen Verpflichtung für einen sicheren Aufenthalt in einer Berghütte, für mich und für andere

Im gesundheitlichen Kontext von VIDOC-19 ist die individuelle Verantwortung für die Begrenzung der Auswirkungen der Pandemie von grundlegender Bedeutung. Dies ist auch in den Bergen der Fall, insbesondere in Berghütten. Das Wachpersonal und die Eigentümer der Hütten haben die Organisation und den Betrieb der Hütten angepasst, um Sie unter den bestmöglichen Bedingungen zu empfangen.

Die Einhaltung der einzelnen Maßnahmen und Protokolle ist von wesentlicher Bedeutung.

Aus diesem Grund, um meine obligatorische Reservierung meines Aufenthalts in einer Berghütte zu bestätigen,

 

Ich bestätige hiermit :


- Sich dessen bewusst zu sein, dass im gegenwärtigen Gesundheitskontext die Arbeitsweise, die Aufnahmebedingungen und die von der Unterkunft angebotenen Dienste nicht die gleichen sein werden wie sonst;
- Sich der spezifischen Ausrüstung bewusst zu sein, die ich entsprechend für mich und meine Gruppe mitbringen muss, um in der Schutzhütte bleiben zu können (individuelle Schutz- und Desinfektionsausrüstung, Bettwäsche, Bettdecke, persönliche Wäsche...).
- Seien Sie sich bewusst, dass die Nichtbeachtung der sanitären Anweisungen zur Annullierung meiner Reservierung durch den Hausmeister führen kann, um angesichts der Epidemie die Sicherheit einer möglichst großen Zahl von Menschen zu gewährleisten.

 

Ich bestätige außerdem, dass :


- Nicht in die Schutzhütte zu gehen, wenn jemand aus meiner Gruppe oder ich selbst potenzielle Symptome von COVID-19 aufweist (Husten, Fieber >37,8°C, Durchfall, Übelkeit, Kälte, extreme Müdigkeit, Bindehautentzündung, Geschmacks- oder Geruchsverlust);
- die Bedingungen meiner Reservierung zu respektieren (Anzahl der Personen, Zusammensetzung der Gruppe, Anzahl der Nächte, Art der Dienstleistung (Biwak oder Schlafsaal), Ankunfts- und Essenszeiten...) ;
- Mir vor dem Betreten der Zuflucht die Hände mit Seife zu waschen;
- Die Gesten der Barrieren (physischer Abstand, Händedesinfektion, Tragen einer Maske, Verkehrsrichtung in den Gebäuden, ...) und die Regeln des Lebens in der Schutzhütte zu respektieren, die an jede Schutzhütte angepasst wurden und in dem spezifischen Sanitärprotokoll dargelegt sind, das auf der Website der Schutzhütte verfügbar ist und bei meiner Ankunft vom Hausmeister vorgestellt wurde;
- Zusätzlich zu dem klassischen Material, das für meine Sicherheit in den Bergen notwendig ist, das gesamte angemessene Material mitzubringen, das für die sanitäre Sicherheit meiner Gruppe, falls notwendig, und für mich selbst notwendig ist (hydro-alkoholisches Gel, Maske,...);
- Wenn ich die Schutzhütte verlasse, mich um die gesamte Ausrüstung zu kümmern, die ich während meines Aufenthalts benutze, und insbesondere um die Einwegschutzvorrichtungen, die ich beim Schlafen benutze.

Datum, Name und Unterschrift.

logos Partenaires
logos Partenaires